Costa Rica
Golfito english
Golfito espanol
Costa Rica
La Purruja Lodge golfito




Strände in Golfito, Costa Rica

Playa Cacao

Die Playa Cacao liegt gegenüber von Golfito und ist mit dem Boot in 10 Minuten zu erreichen.

Über eine Schotterpiste und einem Jeep kommt man auch zur Playa. Der Strand ist zwar nicht überwältigend aber der Ausflug lohnt sich.

Die einfachen Hütten mit den 2 Kneipen am Strand strahlen eine gemütliche Atmospähre aus.( Bei Juan gibts immer frische Fische)

Tipp: mit dem Taxiboot nach Cacao und zu Fuss zurück.(schöne Tagestour)

Playa Puntarenitas

Puntarenitas ist eigentlich der Badestrand für die Einheimischen. Wenn immer es die Zeit erlaubt besuchen sie ihn. Er liegt am gegenüber liegenden Ufer des kleinen Golfs und ist mit allem ausgestattet was man für einen Tagesausflug braucht.

 

Die Speisen in den kleinen rustikalen Restaurants ist sehr gut und preiswert. Der Strand eignet sich auch für Partys. es herrscht eine schöne Sonnenuntergangs- und Abendstimmung am Strand zum Ausklingen des Tages.

 

Playa Zancudo

Die Playa Zancudo liegt südlich von Golfito und ist per Boot oder Bus zu erreichen. Der Sandstrand liegt langgestreckt am warmen, blauen Wasser am Ausgang vom Golfo Dulce. Glitzernde Wellen nebst Kokospalmen und Mandelbäume soweit das Auge reicht. Während das nördliche Ende mit sanfter Brandung zum Entspannen und geniessen einlädt, sind die Wellen im Süden intensiv genug zum Surfen. Für diejenigen die Boogie-Bording bevorziehen ist der zentrale Strand genau richtig. Tagsüber hat man herrliche Aussicht auf die Bucht vom Golfo Dulce und am Abend bezaubern die Sonnenuntergänge die Szene.

Nicht weit vom nördlichen Strand entfernt befindet sich das Ufer vom Rio Coto. In den angrenzenden Manrovensümpfe hat man gute Chancen einen Grossteil der einheimischen Tierwelt zu sehen. Viele Vögel, Affen und Krokodile leben in dieser Gegend.

 

In Playa Zancudo findet man billige wie auch gehobene Unterkünfte, gutes Essen, verschiedene Bars und eine Diskothek. Die ungezwungene Atmosphäre und die freundlichen Einheimischen machen den Aufenthalt zu einem gelungenen Erlebnis. 

 

Tagesausflug: mit dem Taxiboot durch die zauberhaften Mangrovensümpfe nach Zancudo und am Nachmittag über den Golfo Dulce zurück. (je nach Flut in umgekehrter Richtung)

Playa Pavones

Pavones liegt ungefähr 15km südlich von Playa Zancudo. Es ist ein verschlafenes Dorf dessen Zentrum ein Fussballplatz ist, um den die Häuser gebaut sind. Pavones ist bekannt für eine der längsten, linksbrechenden Wellen der Welt. Die Bekanntheit dieses Surfspots macht die Bar am Strand zu einem internationalen Treffpunkt. Vor dieser Bar laufen die Wellen, bei guten Verhältnissen über einen Kilometer, vorbei.

Am Besten kommt man nach Pavones von Golfito aus. zweimal täglich fahren Busse. Viel kommen mit Surfbrettern und fahren bequemer in Taxis (mit Dachträger) für ungefähr $60.- nach Pavones.

Es gibt gemütliche kleine Hotels in der Surfstadt Rio Claro de Pavones, jedoch mit jeweils wenigen Zimmer. So kann es von April bis Oktober knapp werden, weil das die beste Zeit zum Surfen ist. Camping am Strand ist erlaubt.

Weiter südlich, landschaftlich sehr schön eingebettet, gibt es Hotels mit gehobenen Standart, die „all inclusive Pakete“ offerieren.